Scratch oder Scratch Junior – Was ist besser?

Möchten Kinder Programmieren lernen, stehen ihnen eine Vielzahl von intuitiven Programmiersprachen zur Verfügung. Die wohl verbreitete Programmiersprache für Kinder ist Scratch und Scratch Junior.

Was die beiden Programmiersprachen so besonders macht ist, dass sie rein visuell gehalten bzw. auf einer grafisch gehaltenen Oberfläche basieren. Hinzu kommt ihre globalen Community.

Worin unterscheiden sich aber Scratch und Scratch Junior genau und was ist die bessere Programmiersprache?

Um auf diese Frage eine Antwort zu liefern, erläutern wir dir im Folgenden, was Scratch und Scratch Junior ist, worin die Gemeinsamkeiten und vor allem Unterschiede liegen.

Was ist Scratch?

Scratch ist eine visuelle Programmiersprache, mit der Kinder ab 8 Jahren spielerisch Programmieren lernen können – ohne Vorkenntnisse zu benötigen.

Scratch ist eine visuelle Programmiersprache, mit der Kinder ab 8 Jahren spielerisch Programmieren lernen können - ohne Vorkenntnisse zu benötigen.

Scratch wurde  im Jahr 2007 vom MIT Media Lab entwickelt. Die einfache Drag-and-Drop-Oberfläche mit bunten Blöcken macht sie zu einer der am intuitivsten zu erlernenden Programmiersprachen.

Im Gegensatz zu traditionellen Programmiersprachen wie Python, bei denen der Programmierer den Code ausschreiben muss, ermöglicht Scratch Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen, interaktive Spiele und Programme einfach zu erstellen, indem sie Codeblöcke miteinander verbinden.

Nicht ohne Grund steht auf Scratchs Seite:

Scratch ist die größte kostenlose Programmier-Community für Kids der Welt.

Bereits Millionen von Kindern nutzen diese Programmiersprache, erstellen ihre eigenen Geschichten, Animationen und interaktiven Spiele.

Obwohl Scratch für Kinder zwischen 8 und 11 Jahren geeignet ist, können auch ältere Kinder und Erwachsene Scratch verwenden! Jeder mit minimaler Informatik-Erfahrung findet in Scratch eine zugängliche und freundliche Einführung in die Programmierung.

Was ist Scratch Junior?

Scratch Junior wurde von Scratch inspiriert und ist im Grunde genommen, die vereinfachte Version für 5 jährige Kinder OHNE Lese-und Schreibkenntnisse.

Scratch Junior wurde von Scratch inspiriert und ist im Grunde genommen, die vereinfachte Version für 5 jährige Kinder OHNE Lese-und Schreibkenntnisse.

Mit Scratch Junior erwecken Kinder Figuren zum Leben und animieren interaktive Geschichten. 

Programmieren mit Scratch Junior ist eine farbenfrohe Angelegenheit. Die Programmiersprache ist rein grafisch gehalten und erfolgt über Bausteine, sodass keine Vorerfahrungen im Coding  erforderlich sind. 

Scratch Junior führt Kinder ab 5 Jahren spielerisch in die Programmierung ein und lässt sie zu Spieleentwicklern werden. Dafür brauchen sie keine Vorerfahrungen im Programmieren oder Coden.

Es wird vollständig auf Codes verzichtet, um motivationsraubende Fehler zu vermeiden und den Spaß in den Vordergrund zu stellen.

Was sind die Gemeinsamkeiten von Scratch und Scratch Junior?

Die Gemeinsamkeiten von Scratch und Scratch Junior liegen auf der Hand: Beide Programmiersprachen sind rein grafisch gehalten.

Die Gemeinsamkeiten von Scratch und Scratch Junior liegen auf der Hand: Beide Programmiersprachen sind rein grafisch gehalten.

Was bedeutet es aber, wenn eine Programmiersprache „rein grafisch ist“ ?

Lass uns ein bisschen weiter ausholen:

So wie unsere menschliche Sprachen ihre eigene Grammatik und ihr eigenes Vokabular hat, haben textbasierte Programmiersprachen spezielle Arten, verschiedene Befehle zu schreiben (Anweisungen, die dem Computer sagen, was er tun soll), sowie ihre eigene knifflige Syntax.

Die textbasierte Programmiersprache kann für junge Programmiereinsteiger, aufgrund ihrer Komplexität entmutigend sein.

Um die Einstiegshürde für die Programmierung möglichst niedrig zu halten, haben die Entwickler von Scratch bzw. Scratch Junior ihre Programmiersprache visuell gehalten.

Statt über Text zu programmieren, nutzen Kinder innerhalb von Scratch und Scratch Junior bunte blockbasierte  Befehle.

Kinder können Programme erstellen, indem sie Blöcke zusammenstecken. Du kannst es dir wie virtuelles LEGO vorstellen!

Eine weitere Gemeinsamkeit von Scratch und Scratch Junior sind die vermittelten Fähigkeiten.

Scratch und Scratch Junior’s Vorteile

Abgesehen davon, dass die beiden Programmiersprachen ein super Einstieg für Kinder, in die Welt des Programmierens ist, stärken sie auch eine Vielzahl von zukunftsrelevanten Fähigkeiten:

Abgesehen davon, dass die beiden Programmiersprachen ein super Einstieg für Kinder, in die Welt des Programmierens ist, stärken sie auch eine Vielzahl von zukunftsrelevanten Fähigkeiten:

Design & Kreativität – Mit Scratch und Scratch Junior sind Kinder in der Lage interaktive Geschichten mit jedem Charakter, den es sich vorstellen kann, zu erstellen! Durch das Anpassen von Charakteren und das Erstellen von Geschichten, werden ihre künstlerischen Fähigkeiten verbessert. Sie werden besser im Design, im Erzählen von Geschichten und in der thematischen Konsistenz.

Logisches Denken & Problemlösung – Das Erstellen von Projekten in Scratch macht Kinder zu einem besseren Programmierer. Es sensibilisiert sie für die Funktionsweise der Computerwissenschaft. Durch das Üben grundlegender logischer Denkweisen und problemlösender Programmierkonzepte, werden Kinder darauf vorbereitet, Informatik auf höherem Niveau in Angriff zu nehmen oder sogar ihr Lernen in anderen Fächern wie Mathematik oder Naturwissenschaften zu beschleunigen.

Planungsfähigkeiten – Um die Mechanik des Spiels oder ihrer Geschichte zu planen, müssen Kinder herausfinden, wie die verschiedenen Teile ihres Codes oder Designs zusammenarbeiten werden. Das Üben von Brainstorming in Scratch hilft Kindern dabei, starke Planungs- und Organisationsfähigkeiten zu entwickeln, die auf viele Bereiche des Lebens übertragbar sind.

Nun aber zu den Unterschieden der beiden Programmiersprachen.

Was ist der Unterschied von Scratch und Scratch Junior?

Der wesentliche Unterschied von Scratch und Scratch Junior ist die Komplexität der Benutzeroberfläche und Programmiersprache.

Der wesentliche Unterschied von Scratch und Scratch Junior ist die Komplexität der Benutzeroberfläche und Programmiersprache.

Nicht ohne Grund spricht Scratch Junior eine jüngere Zielgruppe von Programmieren an: 5 jährige Kinder.

Die Entwickler von Scratch Junior haben die Oberfläche und Programmiersprache bewusst umgestaltet, um sie für jüngere Kinder entwicklungsgerecht zu konzipieren.

Ziel war es dass Scratch Junior der kognitiven, persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung von jüngeren Kindern entspricht.

Deshalb ist Scratch Junior für jüngere Kinder, die noch nicht lesen können.

Die Programmierung mit Scratch Junior ist wesentlich eingeschränkter, als mit Scratch.

Der Fokus liegt eher auf Bewegtbilder und kleinere Geschichten. Spiele sind auch möglich aber nur sehr einfache.

Was ist besser: Scratch oder Scratch Junior?

Auf diese Frage gibt es das unbeliebte „kommt drauf an“ als Antwort. Was bedeutet denn genau besser?

Auf diese Frage gibt es das unbeliebte "kommt drauf an" als Antwort. Was bedeutet denn genau besser?

Beide Programmiersprachen sind hervorragend, um in die Programmierung einzusteigen, da sie eine sehr niedrige Einstiegshürde haben.

Die Frage ist nur Einstiegshürde für wen?

Da Scratch Junior im Grunde genommen eine abgespeckte und vereinfachte Version von Scratch ist, eignet sie sich zweifelsohne eher für Kinder, die noch nicht Schreiben oder Lesen können. Anderenfalls wird das Programmieren sehr schnell langweilig bzw. unterfordernd.

Scratch hingegen ist deutlich komplexer, weshalb diese Programmiersprache sowohl für Kinder, als auch Erwachsene geeignet ist.

Um es auf den Punkt zu bringen: Beide Programmiersprachen sind gut. Die eine (Scratch) jedoch eher für junge & ältere Programmiereinstieger – die andere (Scratch Junior) hingegen nur für jüngere.

Fazit

Scratch und Scratch Junior sind beides hervorragende Programmiersprachen, die aufgrund ihrer visuellen Programmieroberfläche der ideale Einstieg für Kinder in die Programmierung sind.

Beide Programmiersprachen ermöglichen den spaßigen Zugang zu einem sonst komplexen Thema.

Haben wir dein Interesse für Scratch oder Scratch Junior erweckt? Dann schau unbedingt in unseren Scratch Junior und Scratch Kurs vorbei!

Vorheriger Beitrag
Die besten Ferienangebote für Kinder und Jugendliche in und um Frankfurt
Nächster Beitrag
Scratch – Die bekannteste Programmiersprache für Kinder [FAQ]
Menü