Raspberry Pi – Warum wir den alleskönnenden Mini-Computer so lieben

Stell dir vor, du könntest mit einem Kartendeck großen Computer eine Retro-Spielekonsole, ein Robotergehirn oder sogar einen voll funktionsfähigen Alexa-kompatiblen Lautsprecher bauen.

Klingt zu schön um wahr zu sein, richtig? FALSCH!

All das geht mit Raspberry Pi.

Raspberry Pi ist einer der beliebtesten Kleinrechner der Welt und hat in kürzester Zeit die größte Fangemeinde erobert. Seine vielseitigen Anwendungszwecke machen ihn nicht nur für Lehrzwecke und Technik-Profis interessant, sondern auch für technikbegeisterte Kinder, die Programmieren lernen wollen.

Gerade weil der alles könnende Mini-Computer Kinder mit Leichtigkeit und Spaß in die Programmierung einführt, bieten wir einen extra Raspberry Pi Kurs an.

Im folgenden Post erklären wir alles, was du über über Raspberry Pi wissen musst, damit auch du in den Geschmack seiner technischen Vorzüge kommst!

Was ist Raspberry Pi?

Der Raspberry Pi ist ein sogenannter „Einzelplatinen-Computer“, was soviel bedeutet wie: Es ist ein Computer, genau wie ein Desktop, Laptop oder Smartphone, aber auf einer einzigen Platine aufgebaut.

Der Raspberry Pi ist ein sogenannter "Einzelplatinen-Computer", was soviel bedeutet wie: Es ist ein Computer, genau wie ein Desktop, Laptop oder Smartphone, aber auf einer einzigen Platine aufgebaut.

Wie die meisten Einplatinencomputer ist Raspberry Pi relativ klein – etwa so groß wie eine Kreditkarte – was aber nicht bedeutet, dass er nicht leistungsfähig ist: Ein Raspberry Pi kann alles, was ein größerer und leistungshungrigerer Computer kann, wenn auch nicht unbedingt so schnell.

Die Raspberry Pi-Familie wurde aus dem Wunsch heraus geboren, mehr praktische Computerausbildung auf der ganzen Welt zu fördern.

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Computer, der sein Innenleben in einem Gehäuse verbirgt, sind bei einem Raspberry Pi alle Komponenten, Anschlüsse und Funktionen sichtbar.

Die Sichtbarkeit all seiner Komponenten, macht Rasperry Pi zu einem großartigen Werkzeug, um zu lernen, was die verschiedenen Teile eines Computers tun.

Willst du mehr darüber erfahren, was Raspberry Pi ist, dann schaue dir dieses Video an:

Unabhängig davon macht es auch einfach nur Spaß, zu lernen, was wohin gehört, wenn es an der Zeit ist, die verschiedenen Extras – bekannt als Peripheriegeräte – anzuschließen, die du benötigst, um mit der Raspberry Pi Programmierung loszulegen.

Vergleichbar wie mit einem Puzzle. Erst wenn alle Puzzle-Teile in der richtigen Anordnung sind, ergibt sich ein sinnvolles und logisches Gesamtbild.

Was ist so besonders an Raspberry-Pi?

Was Raspberry Pi so besonders macht ist sein unschlagbar günstiger Preis von 35€ und seine ständig wachsende, globale Community.

Was Raspberry Pi so besonders macht ist sein unschlagbar günstiger Preis von 35€ und seine ständig wachsende, globale Community.

Unabhängig vom Preis, liegt Raspberry Pi’s Wert darin, dass er einen unkomplizierten und spielerischen Erstkontakt zu den wichtigsten Programmiersprachen und Computerbau schafft.

Aufgrund seiner ausgeklügelten und minimalistischen Aufmachung, kann jeder Technik-Begeisterte in wenigen Handgriffen Raspberry Pi benutzen. Im Prinzip ist dafür nur ein Anschluss an einen Bildschirm per HDMI, eine Tastatur und Maus notwenig.

Eine niedrigere Einstiegshürde in die Welt der (Computer-) Programmierung, wirst du höchstwahrscheinlich nirgendwo anders finden!

Das beste an Rasperry Pi ist:  Kommst du nicht weiter und benötigst einen Rat, wirst du in Sekunden fündig. Das Internet ist nämlich voll von anderen Benutzern, die in Foren, Blogs, sozialen Netzwerken und mehr Hilfe anbieten.

Du wirst im Grunde genommen immer fündig, wenn du Hilfe, Rat oder Inspiration benötigst.

Es gibt auch die Möglichkeit, sich bei Raspberry Jams zu treffen , wo gleichgesinnte Enthusiasten zusammenkommen, um Projekte auszutauschen, Fehler zu beheben und Kontakte zu knüpfen.

Du siehst, es steckt weit aus mehr, hinter diesem kleinem Computer. Nämlich die Faszination für Technologie und das Lösen von kniffligen Herausforderungen.

Was kann man alles mit Raspberry Pi machen?

Die Anwendungsmöglichkeiten von Raspberry Pi könnten nicht vielseitiger sein. Sie erstrecken sich von dem erbauen eines eigenen Roboters, bin zu einer Wetterstation oder einem Desktop-Computer. Egal für welches Projekte du dich entscheidest, Raspberry Pi ist das Herzstück davon.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Raspberry Pi könnten nicht vielseitiger sein

Wie zuvor erwähnt, findest du im Internet relativ schnell Inspiration für spannende Raspberry Pi Projekte.

Unsere besten Rasberry Pi Projekte sind folgende:

  • Kindern mit Raspberry Pi Coden beibringen
  • Mit Raspberry Pi eine Spielkonsole bauen
  • Raspberry Pi an den Fernseher anschließen
  • Eine Kamera mit Raspberry Pi bauen

und vieles Mehr!

Was du unbedingt ausprobieren solltest ist, mit Raspberry Pi handelsübliche Technologie zu simulieren. Damit lernst du, wie alltägliche Technik funktioniert.

In diesem Video siehst du die 10 besten Raspberry Pi Projekte:

Für wen ist Raspberry Pi geeignet?

Wahrscheinlich denkst du, Raspberry ist nur für die technikaffinsten Programmier-Nerds. Du täuschst dich. Raspberry Pi ist für jeden der sich näher mit der Technologie von heute befassen möchte und sich dafür begeistert.

Raspberry Pi ist für jeden, der sich für Technik begeistert.

Du brauchst nicht viel Erfahrung mit Computern haben, um einen Raspberry Pi zu verwenden zu können.

Wenn du einen PC oder Laptop verwendest, solltst du keine Schwierigkeiten haben, mit Raspberry Pi zurecht zu kommen.

So lernst du am besten Raspberry Pi

Falls wir dich vom Rasperry Pi überzeugen konnten, gilt es nun deine Überzeugung in Taten einfließen zu lassen. Schließlich lernen wir am besten, wenn wir es praktisch anwenden.

Am besten lernst du Raspberry Pi, wenn du in einer Gruppe bist.

Schau auf unserer Webseite, wann der nächste Workshop zum Thema Raspberry Pico anfängt. Wir bieten in Kürze auch einen 5-teiligen Kurs an.

Alles was du für unseren Raspberry Pi Kurs benötigst sind:

Wir freuen uns darauf, dich in unserem Kurs begrüßen zu können und uns gemeinsam spannenden Raspberry Pi Projekten zu widmen!

🔗 P.S. Falls du noch keine Vorstellung davon hast, was wir im Robo-Studio tun, dann schau dir unbedingt unser Interview aus dem Hessischen-Rundfunk an.

Quellen und weiterführende Links

Vorheriger Beitrag
Roblox – Was du über die online Spieleplattform wissen musst
Nächster Beitrag
Programmieren lernen mit Raspberry Pi Pico
Menü