Der ultimative Instagram-Ratgeber für Anfänger (2021/2022)

Mit 1 Milliarde aktiver User gehört Instagram zur beliebtesten Social-Media-Plattform weltweit. Die App ist eine großartige Möglichkeit für Klein und Groß, sich mit Menschen weltweit zu vernetzen,  die eigene Botschaft nach Außen zu tragen und Millionen von Menschen zu inspirieren. 

Mit Instagram hat jeder die Chance, als Inspirationspersönlichkeit, Marke oder Unternehmen einen positiven Einfluss auszuüben, eigenständig Geld zu verdienen oder in der digitalen Welt Fuß zu fassen.

All das klingt vielversprechend aber zugleich auch überfordernd, weil Du nicht weißt, wie? Keine Sorge! Dieser Ratgeber ist allen Instagram-Anfängern gewidmet, die in kürzester Zeit zu Instagram-Profis werden wollen.

Sei gespannt auf geballtes Instagram-Wissen und die wichtigsten Instagram-Grundlagen, sodass Du von 0 auf 100 Instagram beherrschst und all Deine Vorurteile bezüglich dieser Plattform beseitigt werden.

Das wichtigste in Kürze 

  • Mit 1 Milliarde aktiver Nutzer (2021) gehört Instagram zu dem viertgrößten sozialen Netzwerk weltweit. 
  • Für Unternehmer, Geschäftsinhaber, Marken und Influencer ist Instagram ein unverzichtbares Marketinginstrument mit unübertroffener Reichweite.
  • Nirgendwo werden Geschichten und Botschaften so ansprechend erzählt wie auf Instagram. 
  • Instagram bietet Creator mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit ihrem Instagram Account Geld zu verdienen – von Branded Content bis hin zu einem integrierten Shopping System.

Vorwort – Deshalb kann Instagram einen Segen für die jüngere Generation sein

Instagram schlägt ständig Schlagzeilen und löst globale Wellen der Kontroversität aus – sowohl positive als auch negative. Für manche mag Instagram ein Fluch sein, für andere ein Segen. Wir sind der festen Überzeugung, in den richtigen Händen ist die Plattform ein Segen und ein Tool mit enormer Wirkung.

In den richtigen Händen kann Instagram ein Segen für die jüngere Generation sein.

Du fragst Dich sicherlich, was wir mit „in den richtigen Händen meinen“, nicht wahr?

Damit meinen wir verantwortungsbewusste Nutzer, die sich über den Einfluss sozialer Medien bewusst sind (sowohl für Sender als auch für Empfänger) und die Instagram für einen positiven Einfluss nutzen.

Stelle Dir vor, wie die Welt aussehen würde, wenn sich alle Instagram-Nutzer – besonders die jüngeren – darüber im Klaren wären, wie wichtig ein gesunder Umgang mit den sozialen Medien ist. Dazu zählen:

  • Vermittelte (Schönheits-)Ideale
  • Bewusste Bildschirmzeit
  • Ehrliche und Authentische „Werbung“
  • Transparenz auf allen Ebenen
  • Positiver und verantwortungsbewusster Einfluss

Dann hätten wir eine jüngere Generation, die sich in ihrer eigenen Haut wohl fühlt, ihre Individualität zelebriert und nicht jede Sekunde auf das Smartphone starren muss. Viel besser aber noch: Jeder wüsste, Instagram bedeutet Verantwortung – mir selbst gegenüber und all jenen, die meine Inhalte sehen.

Damit würde Instagram der Jugend zeigen, mit Verantwortung umzugehen und an ihr zu wachsen.

Instagram verzerrt nicht unser wahres Selbst, sondern verstärkt es.

Ein Beispiel, in dem der positive Nutzen von Instagram hervorgeht: Non-Profit Organisationen nutzen die Macht Instagram’s, um die Gesellschaft für Themen zu sensibilisieren, von denen sie nicht einmal wusste, dass sie relevant sind!

Wie bspw. World Bicycle Relief.

World Bicycle Relief stellt Fahrräder für Menschen in ländlichen Entwicklungsländern zur Verfügung, um deren Lebensumstände zu verbessern. Dieser Instagram-Account zeigt eine faszinierende Sammlung von lächelnden Gesichtern und Porträts von Menschen, deren Alltag sich durch den Besitz eines Fahrrads verändert hat.

Dieser Instagram Account fängt die Geschichten von Menschen ein, die sonst nicht gehört werden und lässt die ganze Welt an ihrer Mission teilhaben. Inspirierend, nicht wahr?

Plattformen wie Instagram haben das Potenzial, die Welt zu verändern. In welche Richtung, bestimmen wir.

Es sind Geschichten wie diese, die aufzeigen, dass Social Media/Instagram nicht nur eine monströse und von Geld getriebene Werbeplattform ist. Instagram ist ein Magnet für Aufmerksamkeit. Wofür diese Aufmerksamkeit genutzt wird, liegt ganz an uns!

Umso wichtiger ist es, unsere jüngere Genration an die Hand zu nehmen und sie mit dem machtvollen Potenzial von Instagram vertraut zu machen. Erst dann haben sie eine Bühne des Selbstausdrucks, auf der ihr Einfluss positive Wellen schlägt und andere Menschen inspiriert.

In unserem Instagram Workshop tun wir genau das: Anfänger an die Hand nehmen und die Grundlagen von Instagram beibringen.

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Instagram Grundlagen

Was ist Instagram?

Instagram ist eine Social-Networking-App, mit der Du Fotos und Videos von Deinem Smartphone mit der ganzen Welt teilst. 

Instagram ist eine Social-Networking-App, mit der Du Fotos und Videos von Deinem Smartphone mit der ganzen Welt teilst. 

 

Die Plattform gibt es seit 2010. Seitdem ist die Bekanntheit der Plattform maßlos gestiegen. Besonders die jüngere Generation erfreut sich Tag für Tag an den fesselnden mobilen Inhalten.

Mit 1 Milliarde aktiver Nutzer (2021) gehört Instagram zu dem viertgrößten sozialen Netzwerk weltweit. 

Damit Du eine Größenvorstellung dieser eindrucksvollen Zahl hast: Fast ein Viertel der weltweit aktiven Internetnutzer greift JEDEN Monat auf diese App zu!

Was kann man auf Instagram machen?

Wie bei anderen sozialen Netzwerken auch, ist Instagram das, was Du daraus machst. 

Die meisten Menschen nutzen Instagram, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder zur Selbstdarstellung. Für Unternehmer, wie Geschäftsinhaber, Marken und Influencer, ist Instagram ein unverzichtbares Marketinginstrument mit unübertroffener Reichweite. Im Kern ist die Plattform relativ einfach: Du folgst Konten, die Dich interessieren. Im Gegenzug folgen andere Dir. 

Die meisten Menschen nutzen Instagram, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen oder zur Selbstdarstellung.

Für Unternehmer, Geschäftsinhaber, Marken und Influencer ist Instagram ein unverzichtbares Marketinginstrument mit unübertroffener Reichweite.

Im Kern ist die Plattform relativ einfach: Du folgst Konten, die Dich interessieren. Im Gegenzug folgen andere Dir. 

Die Leute können Deine Beiträge „liken“ und sie kommentieren. Dasselbe gilt für Dich und die Beiträge von anderen.

Wie aktiv Du auf Instagram bist, hängt ganz von Deiner Motivation ab. 

Was für Funktionen hat Instagram?

Instagrams Funktionen haben seit dem Launch der App erheblich zugenommen. Als Foto-Sharing Plattform begonnen, ist es nun eine multimediale Unterhaltungsplattform mit hohem Suchtfaktor.

Instagrams Funktionen haben seit dem Launch der App erheblich zugenommen. Als Foto-Sharing Plattform begonnen, ist es nun eine multimediale Unterhaltungsplattform mit hohem Suchtfaktor.

Hier ist eine Liste aller Funktionen von Instagram (2021).

  • Filter
  • Videos
  • Instagram Stories
  • Instagram Story Videos
  • Story Highlights
  • Instagram Reels
  • Instagram Live
  • AR Filter
  • IGTV
  • Sticker und Quiz
  • Messenger

Instagram selbst beschreibt den Nutzen seiner Funktionen wie folgt: „Unsere Funktionen helfen Dir, dich auszudrücken und mit den Menschen in Kontakt zu treten, die Du liebst.“

Warum ist Instagram die beste Social Media Plattform?

Indem Instagram regelmäßig neue Funktionen vorstellt, bleibt es für seine Nutzer immer relevant und ist den anderen sozialen Medien einen Schritt voraus.

Indem Instagram regelmäßig neue Funktionen vorstellt, bleibt es für seine Nutzer immer relevant und ist den anderen sozialen Medien einen Schritt voraus.

Die monatlich aktiven Nutzerzahlen sprechen eindeutig für die Popularität von Instagram.

Was Instagram so besonders und einzigartig:

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Engagement
  • Storytelling

Den Erfindern von Instagram ist es gelungen, eine Plattform zu kreieren, die seinen Nutzern eine einzigartige Erfahrung mit Bildern und Videos ermöglicht.

Nirgendwo werden Geschichten und Botschaften so ansprechend erzählt, wie auf Instagram. Es ist aber nicht nur die Benutzeroberfläche und Content Darbietung, die Instagram seinen Reiz verleiht.

Die Millionen aktiven Nutzer und ihre Kreativität machen die Plattform erst zu einem lebendigen Ort der Unterhaltung. 

Das Gefühl von Gemeinschaft und Gemeinsamkeiten hat eine hohe Priorität auf Instagram – schließlich ist das Medium „sozial“.

Das i-Tüpfelchen von Instagram sind die unzähligen Funktionen, mit denen Du noch besser mit Menschen und Unternehmen in Kontakt treten kannst, um bedeutsame Beziehungen entstehen zu lassen.

Du willst lernen, wie Du alle Funktionen von Instagram beherrschst und atemberaubende Inhalte erstellst, mit denen Du unzählige Follower gewinnst? Dann besuche unbedingt unseren Instagram-Workshop!

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Ab wie viel Jahren ist Instagram?

Laut den Nutzungsbedingungen von Instagram sollten die Nutzer mindestens 13 Jahre alt sein. Dennoch gibt es keine Altersüberprüfung, die das sicherstellt.

Indem Instagram regelmäßig neue Funktionen vorstellt, bleibt es für seine Nutzer immer relevant und ist den anderen sozialen Medien einen Schritt voraus.

Wir empfehlen Instagram ab 15 Jahren, da oft sensible Inhalte geteilt werden, der Zugang zu Fremden besteht und man Marketing-Methoden und Datenerfassung unterliegt.

Wie poste ich auf Instagram?

Auf Instagram etwas zu posten ist kein Hexenwerk und kann mit einem Knopfdruck erledigt werden.

Auf Instagram etwas zu posten ist kein Hexenwerk und kann mit einem Knopfdruck erledigt werden.

Ganz egal, ob Du Instagram über die mobile App oder Deinen Computer nutzt, der Vorgang zum Posten ist derselbe. 

Zum Posten musst Du nur auf die “+” Taste tippen.

Wähle im Anschluss ein Foto/Video aus deiner Galerie aus oder erstelle eins und entscheide Dich für einen Filter. Den Filter kannst Du natürlich auch weglassen – ganz wie Du möchtest.

Um Zur Beschreibung Deines Posts zu gelangen, musst Du auf „weiter“ tippen.

Für den finalen Post tippst Du auf „Teilen“.

Was ist der Instagram-Feed?

Instagram beschreibt den Instagram-Feed wie folgt:

Der Instagram-Feed ist eine für Mobilgeräte optimierte Plattform, auf der Nutzer Fotos und Videos teilen, sich mit ihrer Community verbinden und die Dinge erkunden, die ihnen wichtig sind. Unternehmen können im Feed ihre Markengeschichte visuell erzählen, Produkte präsentieren und Menschen ihr Angebot näher bringen.

Der Instagram-Feed ist eine für Mobilgeräte optimierte Plattform, auf der Nutzer Fotos und Videos teilen, sich mit ihrer Community verbinden und die Dinge erkunden, die ihnen wichtig sind. Unternehmen können im Feed ihre Markengeschichte visuell erzählen, Produkte präsentieren und Menschen ihr Angebot näher bringen.

Einfach ausgedrückt ist der Feed nichts anderes als Dein Profil, auf dem alle Deine kurierten Inhalte dargestellt werden.

Der Instagram-Feed ist im Grunde genommen wie Deine Visitenkarte, mit der Du ein klares Bild von Dir vermittelst. Statt Wörter benutzt Du jedoch Bilder, um Deine Persönlichkeit bestmöglich und verständlich auszudrücken.

Instagram Vor-und Nachteile

Ist es nicht gefährlich, wenn Kinder Social-Media lernen und nutzen?

Social Media ist ein komplexes Gebiet und wie es mit komplexen Dingen fast immer der Fall ist, lassen sich Fragen darüber nicht einfach und pauschal beantworten.

Instagram hat viele Vor-und Nachteile (für Kinder).

Für die ein oder anderen Eltern ist die Nutzung von sozialen Medien mit Gefahren und vielen Kontra-Argumenten verbunden. Deshalb erklären wir im Folgenden, ob die Nutzung von Instagram tatsächlich gefährlich ist und verschaffen endgültige Klarheit.

Instagram hat viele Vor-und Nachteile (für Kinder).

Instagrams Vorteile:

Vernetzen – Instagram ist in erster Linie ein Online-Netzwerk. Das bedeutet, wir können weltweit mit Menschen in Kontakt treten und virtuelle Verbindungen eingehen.

Community – Nirgendwo finden Menschen so viele Gleichgesinnte wie auf Instagram. Hier treffen unzählige Interessensgebiete in Form von Communities aufeinander, sodass Gemeinsamkeiten auf unterhaltsamste Weise ausgetauscht und geteilt werden können.

Popularität – Ein Reiz von Instagram ist, dass es Menschen dazu befähigt, der Star zu werden, der sie schon immer sein wollten. Alles was man dafür benötigt, ist ein Smartphone und Mut, der Welt sein Gesicht zu zeigen. Gefallen den Nutzern die Inhalte, sind die Chancen gut, immer populärer zu werden und eine große Followerschaft anzuziehen.

Unterhaltsam – Hand auf’s Herz: Keine Plattform ist so unterhaltsam wie Instagram oder TikTok! Die Inhalte fesseln regelrecht und animieren dazu, noch länger auf der Plattform zu bleiben.

Instagrams Nachteile:

Anonyme Nutzer – Hinter jedem Profil steckt ein Mensch. Oder auch nicht! Anonymität kann ein Fluch oder Segen des Internets sein. Deshalb sollten Kinder besonders achtsam mit Inhalten und Nutzern sein, denen sie Einblicke in ihr privates Leben gewährleisten.

Da im Grunde genommen jeder ein Profil in den sozialen Medien haben kann, ist die Gefahr von „Fake-Profilen“ hoch. Hinter einem Profil kann eine ganz andere Person stecken als die, für die sie sich ausgibt.

Suchtpotenzial – Der Algorithmus von sozialen Medien ist darauf ausgelegt, seine Nutzer so lange wie möglich auf der Plattform zu halten. Die fesselnden Inhalte sind nicht ohne Grund fesselnd! Sie können dazu führen, dass sich User nicht mehr von der Online-Plattform abwenden möchten. Deshalb ist Vorsicht geboten, wie lange man täglich auf Instagram ist.

Manipulierend – In den sozialen Medien prasselt eine unaufhaltsame und ungefilterte Flut von Informationen auf einen nieder, wodurch eine Realitätsverzerrung entstehen kann.

Sexuell anstößige, Fremdenhass erweckende oder polarisierende Inhalte stimulieren die Wahrnehmung auf die Welt. Deshalb sind die Inhalte von sozialen Medien mit Vorsicht zu genießen, besonders wenn Kinder sie nutzen!

Mehr über die versteckten Vor-und Nachteile, sowie einen gesunden Umgang mit Instagram erfährst Du in unserem Online-Instagram-Workshop.

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Die besten Instagram Tipps für Anfänger

Damit Du etwas Handfestes und Umsetzbares für Dich mitnimmst, geben wir Dir im Folgenden die besten Instagram-Tipps an die Hand, mit denen Du Dein Instagram Profil auf das nächste Level bringst.

Tipp 1: Gezielt Inspiration suchen

Gerade als Instagram Anfänger tut man sich schwer, seine ersten Posts zu  erstellen. Eine effektive Starthilfe ist das Analysieren von bekannten Profilen/Persönlichkeiten aus Deiner Nische. 

Gerade als Instagram Anfänger tut man sich schwer seine ersten Posts zu  erstellen. Eine effektive Starthilfe ist das Analysieren von bekannten Profilen/Persönlichkeiten aus Deiner Nische. 

Schaue Dir 3-5 Profile aus Deiner Nische an. Wie gestalten sie ihren Feed? Welche Themen greifen sie auf? Wie sind ihre Bilder gestaltet? Was für Hashtags nutzen sie?

Umso mehr Profile Du analysierst, desto klarer wird Deine Vorstellung davon, worauf es in deiner Nische ankommt.

Beachte nur: Inspiration ist nicht mit Kopieren gleichzustellen. Es geht nicht darum, 1 zu 1 Inhalte zu übernehmen, sondern ein klareres Bild zu bekommen, an dem Du Dich orientieren kannst.

Tipp 2: Poste regelmäßig 

Postest Du regelmäßig, gibst Du Deinen Followern einen Grund immer wieder Dein Profil zu besuchen. Darüber Hinaus signalisiert Du der Plattform mit einer hohen Post-Frequenz, dass Du Instagram regelmäßig nutzt. Das kann zu einer besseren Reichweite deiner Posts führen.

Postest Du regelmäßig, gibst Du Deinen Followern einen Grund immer wieder Dein Profil zu besuchen. Darüber Hinaus signalisiert Du der Plattform mit einer hohen Post-Frequenz, dass Du Instagram regelmäßig nutzt. Das kann zu einer besseren Reichweite deiner Posts führen.

Merke Dir folgende Faustregel: Umso öfters Du postest, desto größer ist deine Chance, dass Deine Posts von deiner Audience gesehen werden.

Wir empfehlen Dir, mindestens 3x die Woche zu posten.

Tipp 3: Sei sozial!

Nutze Instagram und Dein Profil, um Dich mit soviel Menschen wie nur möglich zu verbinden.

Nutze Instagram und Dein Profil, um Dich mit soviel Menschen wie nur möglich zu verbinden.

Eine Möglichkeit, um Menschen zu erreichen, ist über Posts. 

Eine weitere Möglichkeit, ist durch das Kommentieren von Beiträgen. Entweder unter Deinen Beiträgen oder von anderen Posts, die dich interessieren.

Instagram ist nicht ohne Grund eine soziale Plattform.

Posten alleine reicht nicht.

Du willst ins Gespräch kommen mit andere Menschen, Konversationen anregen und Dich austauschen. Umso mehr Du mit Deinem Profil interagierst, desto mehr Menschen werden auf Dich aufmerksam. 

Empfehlung: Kommentiere jeden Tag 10-15 Posts von bekannten Usern aus Deiner Nische. Hinterlasse ein mehrwertiges oder unterhaltsames Kommentar, das zur Konversation anregt.

Tipp 4: Nutze Instagrams neue Funktionen

Der schnellste Weg, um die Follower Zahl Deines Instagram Profils in die Höhe schießen zu lassen, ist durch das Nutzen von Instagrams neusten Funktionen.

Der schnellste Weg, um die Follower Zahl Deines Instagram Profils in die Höhe schießen zu lassen, ist durch das Nutzen von Instagrams neusten Funktionen.

Instagram stellt regelmäßig neue Funktionen vor, wie bspw. IGTV, neue Filter oder Instagram Reels.

Da die Funktionen noch neu sind, lernt Instagrams Algorithmus noch viel über sie. 

Für diejenigen, die diese Funktionen nutzen bedeutet das: Viel Reichweite.

Damit der Algorithmus mehr über Die Nutzweise der neuen Funktionen lernt, muss die Funktion so viele Menschen wie nur möglich erreichen. Deshalb haben Posts mit neuen Funktionen tendenziell mehr Reichweite, weil der Algorithmus noch in den Anfängen ist.

Für Dich bedeutet das konkret: Wann immer Instagram eine neue Funktion vorstellt bzw. sich ein neuer Trend kristallisiert – springe auf diesen Trend und hole das Maximum aus ihm raus!

Empfehlung: Aktuell sind Instagram-Reels stark am kommen. Nutze Instagram-Reels regelmäßig. Das ist geschenkte Reichweite!

Tipp 5: Lerne und verbessere Dich konstant

Jeder Post, den Du hochlädst, liefert Dir wertvolles Feedback und Einsichten, mit denen Du Deine darauffolgenden Posts optimieren kannst.

Jeder Post den Du hochlädst liefert Dir wertvolles Feedback und Einsichten, mit denen Du Deine darauffolgenden Posts optimieren kannst.

Statt wahllos irgendetwas zu posten, solltest Du ein analytisches und kritisches Mindset haben, mit dem Du die Performance jedes Posts genauestens untersuchst. Erst so stellst Du sicher, dass Deine Posts besser werden und immer mehr Menschen erreichen.

Anhaltspunkt für die Performance Deines Posts liefern Dir die Insights.

Wichtige Kennzahlen sind: 

  • Reichweite und wie viele Menschen Du über spezifische Hashtags erreicht hast.
  • Kommentare
  • Shares (wie oft Dein Beitrag geteilt wurde)
  • und zu guter Letzt: Likes

Reagieren viele Menschen auf Deine Posts, kannst Du sicher sein, dass er gut ist.

Beachte: Nur Business-/Creator Profile erhalten Einsicht in die Performance der Posts.

Mit diesen Tipps steht Dem Wachstum Deines Instagram Profils nichts mehr im Weg!

Wenn Du weitere Geheimtipps erfahren möchtest, wie Du von Beginn an das meiste aus Deinem Instagram Profil holst, dann besuche unseren online Instagram Workshop für Anfänger.

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Was macht einen guten Instagram-Account aus?

Unserer Meinung entscheiden 3 Faktoren darüber, wie gut ein Instagram Account ist: Einzigartigkeit, Trendig, Authentizität 

Unserer Meinung entscheiden 3 Faktoren darüber, wie gut ein Instagram Account ist: Einzigartigkeit, Trendig, Authentizität 

Bei der enormen Anzahl an aktiven Instagram Profilen stellt sich natürlich die Frage, wie sich Dein Profil von den Millionen anderen absetzt und Du nicht im Instagram-Feed untergehst.

Damit Dein Instagram Account fesselnd ist und Besucher auch noch im Nachhinein über Dich sprechen, solltest Du einzigartig, immer am Zahn der Zeit und authentisch sein.

Lass uns Dir diese Punkte im Detail erklären:

Einzigartigkeit – Zugegeben, wenn es bereites Millionen Instagram Profile gibt, klingt einzigartig sein leichter gesagt, als getan.

Es geht nicht darum, Einzigartigkeit zu forcieren, in Dem Du einfach „anders“ als der Rest sein willst, sondern viel mehr um diesen Perspektivenwechsel:

Ich habe eine einzigartige Perspektive und Sichtweise auf die Dinge der Welt. Das macht mich besonders und unverwechselbar.

Wenn Du Dich an diesen Leitsatz hältst, wird Dir klar, Du hast immer etwas Wichtiges zu teilen, weil Deine Sichtweise einzigartig ist. Scheue deshalb nie davor zurück, Deine Wahrheit auszusprechen und mit der Welt zu teilen. 

Trendig – Um ein Teil des Gesprächs zu werden, musst Du wissen, worüber gesprochen wird. Ein guter Instagram-Account greift immer aktuelle Trends auf, spielt mit dem aktuellen Zeitgeist und scheut nicht vor Kontroversität zurück.

Dadurch strahlt Dein Instagram Account Aktualität aus, sodass Deine Follower das Gefühl haben, Du bist die richtige Anlaufstelle, um immer am Zahn der Zeit zu sein.

Authentisch sein – Ein guter Instagram Account erweckt den Anschein, dass es sich hierbei um eine echte Persönlichkeit handelt und nicht irgendein x-beliebiger Profilname.

Dein Account wirkt authentisch, wenn Deine User das Gefühl haben, Du weißt wovon Du sprichst und noch viel wichtiger, Du lebst das aus, was Du von Dir gibst.

Egal. ob Du auf Instagram ein Unternehmen vertrittst oder Dich selber: Scheue nicht davor, eine eigene Meinung zu haben und diese auszusprechen. 

Es ist besser kontrovers, als unsichtbar zu sein. Nur so bleibst Du in den Köpfen anderer. 

Jetzt wo du weißt, was ein gutes Instagram Profil ausmacht, wollen wir Dir weitere spezifische Fragen beantworten, damit Du zum Instagram-Profi wirst.

Wie gestalte ich meinen Instagram Feed?

Du kannst Dein Instagram-Feed mit einem persönlichem Portfolio oder Schaufenster vergleichen: Es spiegelt wieder, wer Du bist und was dich auszeichnet.

Kategorisiere Deine Fotos in Deinem Instagram Feed Raster bevor Du sie postest und überlege nach welchem Schema Du Dich beim Posten orientieren willst.

Mit anderen Worten: Je besser Dein Instagram Feed aussieht, desto mehr Menschen interagieren mit Deinem Profil.

Oder würdest Du einen Laden betreten, der schon von Außen unordentlich und abschreckend wirkt?

Ein ordentlicher und visuell ansprechender Instagram-Feed, ist eine der besten Methoden, mit denen Du Follower auf Instagram gewinnst. Schließlich ist Instagram eine visuelle und ästhetische Plattform.

Mit diesen Tipps gelingt es Dir im Handumdrehen, einen Eindruck erweckenden Instagram-Feed zu gestalten:

  1. Schematisches Ordnen – Kategorisiere Deine Fotos in Deinem Instagram-Feed Raster bevor Du sie postest und überlege nach welchem Schema Du Dich beim Posten orientieren willst.

Deine Bilder erscheinen auf Deinem Instagram Feed immer drei mal hintereinander angereiht (horizontal).

Beispiel: Angenommen Du bist ein Food-Blogger und alles dreht sich auf Deinem Profil um Essen.

Eine sinnvolle Anordnung der Bilder wäre: Desserts, Desserts, Desserts. Du kannst aber auch ein anderes Post-Schema wählen: Dessert, Gebäck, Salat

Wichtig ist nur, dass Du Dich konsequent an dieses Post-Schema hältst. Erst dann entsteht der einheitliche Look in Deinem Feed.

  1. Einheitliche Ästhetik – Damit Dein Instagram-Feed einen einheitlichen Look und einen wiedererkennbaren Stil hat, ist es wichtig, die gleiche Farbgebung auf allen Bildern zu haben.

Logischerweise unterscheiden sich die Farben auf jedem Deiner Bilder, es sei denn, Du postest immer dasselbe Bild ( bitte nicht!). Um eine einheitliche Farbgebung der Fotos trotz unterschiedlicher Motive und Farben sicherzustellen, sind Filter das A und O.

Filter ermöglichen es, dir jedem Deiner Bilder einen charakteristischen Look zu verleihen sicherzustellen – immer und immer wieder. Durchforste Instagrams Filter, einige Dich auf einen und nutze diesen konsequent.

Neben den Filtern verhelfen Dir diese Farbstile/Motive zu einem fesselnden Feed-Look: minimalistisch, kräftig und lebendig, monochrom und pastell

Mit diesen Tipps gelingt es Dir, Deinem Instagram-Feed einen Hauch von Einzigartigkeit und einen fesselnden Look zu verleihen.

Falls Dir immer noch die Inspiration fehlt oder Du auf dem Schlauch stehst, liefern wir Dir Instagram-Feed Ideen, um Dir auf die Sprünge zu helfen.

Instagram-Feed Ideen

Instagram Reels – Was ist das?

Reels sind kurze, unterhaltsame Kurzvideos auf Instagram, in denen Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst und Dein Profil zum Leben erweckst. 

Reels sind kurze, unterhaltsame Kurzvideos auf Instagram, in denen Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst und Dein Profil zum Leben erweckst. 

Die meisten Instagram User nutzen zu Reels, um an kulturellen Trends teilzuhaben, mit der Community zusammenzuarbeiten und neue Ideen zu entdecken. 

Kreative Tools wie AR-Effekte, Musik und Textüberlagerungen verleihen den Kurzvideos einen unvergleichbaren Suchtfaktor.

Dieser unvergleichbare Suchtfaktor ist Deine Tür, um in kürzester Zeit eine große Community aufzubauen, mehr Follower zu gewinnen und Dir einen Namen auf Instagram zu machen.

Wie mache ich Instagram Reels?

Du hast zwei Möglichkeiten, ein Reel zu erstellen:

Entweder hältst Du die Aufnahmetaste gedrückt, um Aufnahmen zu machen oder Du lädst Videomaterial aus deiner Bibliothek hoch.

Instagram Reels aufnehmen ist kinderleicht

Von der Nutzung her sind Reels nichts anderes als TikTok-Videos.

Der Unterschied: Instagram-Reels sind auf 60 Sekunden beschränkt. TikTok-Videos hingegen auf 3 Minuten.

Darüber hinaus sind Reels nur ein Tool aus Instagrams Zaubertrick-Kiste, während TikTok-Videos eine reine Plattform sind.

Wenn Du mit Instagram Reels loslegen willst, ist unser bester Tipp: Orientiere Dich an TikTok!

TikTok ist der Ursprung der kreativen Kurzvideos. Auf dieser Plattform findest Du eine Menge Inspiration, die aktuellsten Trends und ein Gefühl für die Kurzvideo-Kultur.

Deine Chancen auf ein virales Instagram Reels sind deutlich höher, wenn Du Dich von einem bereits viral gegangen TikTok-Video inspirieren lässt.

Mit dem Wissen über ein virales TikTok bzw. Reel ist es aber längst nicht getan. Hashtags sind ein hilfreiches Mittel, um die Reichweite Deiner Reels zu erhöhen.

Interessierst Du Dich für das Thema Instagram Reels? Wenn Ja, dann freue Dich in unserem Workshop auf wertvolle Instagram Reels Tipps.

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Die Kraft von Instagram Reels Hashtags #

Hashtags verbessern die Auffindbarkeit Deiner Posts und können ein richtiger Boost für Reichweite und Vitalität sein.

Hashtags verbessern die Auffindbarkeit Deiner Posts und können ein richtiger Boost für Reichweite und Vitalität sein.

Wenn Du mehr Aufrufe, Likes, Kommentare, Shares und Follower auf Instagram Reels erhalten möchten, solltest Du Hashtags für Deine Reels nutzen.

Bei der Wahl Deiner Hashtag ist etwas Geschick gefragt.

Statt wahllos irgendwelche Hashtags zu nutzen, solltest Du Dich auf 5-10 Hashtags beschränken, die zu Deinem Post passen.

Instagram Reels Hashtag Recherche 

Passende Hashtags findest Du mit einer ausgeklügelten Hashtag-Recherche. Um die besten Hashtags für Instagram Reels zu finden, tippst Du zunächst auf das Lupensymbol unten auf dem Bildschirm. Dadurch wird die Suchfunktion aufgerufen und es werden beliebte Videos und Trends auf Instagram angezeigt.

Gebe nun bei den Tags Deinen Suchbegriff ein. Anschließend wird Dir das Suchvolumen angezeigt bzw. wie viele Menschen Beiträge mit diesem Hashtag gepostet haben.

Wähle Hashtags, die noch nicht so populär sind. Andernfalls findet niemand Deinen Post.

Tipp: Wir empfehlen Dir als Instagram Anfänger, Hashtags zu nutzen, die mindestens von 10.000 Usern genutzt wurden. Die Obergrenze sollte bei 100.000 liegen.

Influencer werden – Wie werde ich ein Influencer?

Influencer in den sozialen Medien sind wie Promis in der Filmindustrie – Marken wollen mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre Reichweite zu erhöhen und neue Kunden für sich zu gewinnen. Für die Follower sind Influencer eine polarisierende Inspirationsquelle, mit fachkundigen Ratschlägen und Empfehlungen. 

Ein Influencer auf Instagram wirst Du, wenn Dein Content einzigartig ist und DU Dir einen Namen in Deiner Nische verschaffst

Du willst wissen, wie Du ein Influencer werden kannst? 

Influencer Marketing ist der letzte Schrei und hat sich über die Jahre einen Namen in der online Welt gemacht. Immer mehr Menschen wollen wissen, wie man Influencer wird – um die Vorzüge eines Influencers zu genießen.

Was auf den ersten Blick nach einer Menge Spaß aussieht, ist in Wahrheit ein Resultat konsistenter und harter Arbeit.

Der Aufbau und die Bindung einer Community von treuen Anhängern braucht Geduld und smartes Vorgehen.

Wir teilen mit Dir die besten Tipps, um im Jahr 2021 ein Influencer zu werden: 

Tipp 1 – Finde eine Nische

Um Dich von vornherein in das richtige Licht zu stellen und Menschen anzusprechen, die ein offenes Gehör für Dich haben, ist es wichtig, eine passende Nische zu finden.

Um Dich von vornherein in das richtige Licht zu stellen und Menschen anzusprechen, die ein offenes Gehör für Dich haben, ist es wichtig eine passende Nische zu finden.

Was sind Deine Stärken und Schwächen?

Überlege, in welcher Nische Deine Stärken am besten zur Geltung kommen und Deine Follower am meisten von Dir profitieren könnten.

Diese Nischen dienen Dir als Orientierung:

  • Reisen
  • Lifestyle
  • Mode
  • Essen
  • Beauty
  • Sport
  • Gaming
  • Unterhaltung
  • Technik
  • Gesundheit und Fitness

Du musst Dich nicht auf diese Nischen reduzieren. Idealerweise solltest Du so spezifisch wie möglich sein, da die oben genannten Nischen noch sehr breit gefächert sind.

Kombinierst Du 2 Nischen beispielsweise, sprichst Du eine kleine Gruppe von Menschen an, was wiederum Deine Chancen erhöht, gehört/gesehen zu werden.

Wie wäre es bspw. mit der veganen Kosmetik Nische?

Ziel ist es, dass Du Dir einen Namen in dieser Nische machst und alle als erstes an Dich denken, sobald sie in Kontakt mit dieser Nische kommen.

Tipp 2 – Besserer Content als der Rest

Der wohl beste Weg, Dir einen Name als Persönlichkeit zu machen, ist mit Content, der sich vom Rest unterscheidet.

Um Content zu erstellen, der sich vom Rest unterscheidet, solltest Du in jeden Post Dein Alleinstellungsmerkmal einfließen lassen.

Was unterscheidet Dich vom Rest? Dieser Unterschied sollte immer zur Geltung kommen.

Niemand möchte einer weiteren Kopie Folgen.

Was die Menschen möchten ist, dass Du in Deine Einzigartigkeit eintauchst, sie auslebst und andere damit inspirierst.

Bleibe Deiner Einzigartigkeit stets treu.

Tipp 3 – Thematische Relevanz

Content sollte idealerweise die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe ansprechen und nicht nur Deine kreativen Ansprüchen. Es ist der Balanceakt zwischen kreativem Ausdruck, mit dem Du Dir selbst und den Bedürfnissen Deiner Follower gerecht wirst.

Content sollte idealerweise die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe ansprechen und nicht nur Deine kreativen Ansprüchen. Es ist der Balanceakt zwischen kreativem Ausdruck, mit dem Du Dir selbst gerecht wirst und den Bedürfnissen Deiner Follower.

Die meisten Instagrammer erstellen Content, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob dieser überhaupt von der Zielgruppe gefragt ist.

Dann ist die Enttäuschung groß, wenn der Content mit niemandem resoniert.

Statt Zeit in Content zu investieren, der auf taube Ohren stößt, ist es sinnvoller, im voraus herauszufinden, welche Themen für Deine Zielgruppe relevant sind.

Erst wenn Dein Content relevant für Deine Zielgruppe ist, resoniert er mit ihr. Anderenfalls redest Du an ihnen vorbei.

Maßgeschneiderten Content für die eigene Zielgruppe erfüllt immer folgende Merkmale:

  • Er beantwortet relevante Fragen
  • Er spricht in derselben Sprache der Zielgruppe
  • Er ist einfach und leicht verständlich 
  • Er stellt die Zielgruppe in den Mittelpunkt und spricht sie direkt an

Durchforste Google nach Keywords, um relevante Ideen für Deinen Content zu erhalten.

Scrolle in den Suchergebnissen ganz nach unten, um Suchbegriffe zu finden, die von Deiner Zielgruppe verwendet werden. 

Darüber hinaus findet Du auf Plattformen wie Quora und Reddit Fragen, die Deine Zielgruppe stellt.

Sobald Du weißt welche Suchbegriffe Deine Zielgruppe eingibt oder welche Fragen sie stellt, kannst Du Content erstellen, der genau diese Suche/Fragen aufgreift bzw. beantwortet.

Geheimtipp: Lies die Kommentare von bekannten Instagram Accounts aus Deiner Nische durch. Welche Fragen stellt die Community dort? Wie reagieren sie auf die Posts? Nutze dieses Wissen, um Deine Posts maßzuschneidern.

Zusammengefasst

Um ein Influencer auf Instagram zu werden, solltest Du Dich von vornherein auf eine Nische konzentrieren und einzigartigen Content erstellen, der Dich zu einer Autorität in dieser Niche macht und Dir einen Namen verschafft.

Sobald Du eine beachtliche Anzahl treuer Follower hast, kannst Du Dich an Unternehmen wenden und ihnen Deine Zusammenarbeit anbieten.

Das Wichtigste ist: Gebe immer mehr, als Du nimmst!

Das kann Mehrwert sein, Weisheit, Unterhaltung oder was auch immer.

Influencer werden ist dein Traum? In unserem Online-Instagram-Workshop lernst Du, wie Du zu einem Influencer wirst.

Zum Workshop: Hier

Dieses Bild führt zum Instagram Online Workshop, in dem Anfänger die Grundlagen von Instagram lernen

Kann man mit Instagram Geld verdienen?

Instagram bietet Creator mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit ihrem Instagram Account Geld zu verdienen. Von Branded Content bis hin zu einem integrierten Shopping System.

Instagram bietet Creator mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten an mit ihrem Instagram Account Geld zu verdienen. Von Branded Content bis hin zu einem integrierten Shopping System.

Fall Du Dich fragst, wie viele Follower Du brauchst, um mit Instagram Geld zu verdienen, dann lasse Dir sagen: Weniger als Du denkst!

Die Monetarisierungsmöglichkeiten hängen in erster Linie davon ab, in was für einer Nische Du bist und wie loyal Deine Community ist.

Manche Nischen bieten sich besser an, um Produkte zu bewerben. Unabhängig von der Nische ist es ausschlaggebend, wie sehr Dir Deine Follower vertrauen. 

Du kannst weniger als 10.000 Follower haben und dennoch mehr Geld verdienen, als jemand mit 100.000 Follower. Einzig und alleine aus dem Grund, weil Du Dir eine loyale Community aufgebaut hast, der Du auf Augenhöhe begegnest.

Hier sind 5 Möglichkeiten, mit Instagram Geld zu verdienen. 

5 Möglichkeiten, mit Instagram Geld zu verdienen.

  1. Branded Content – Branded Content ermöglicht es Deinen Followern, durch Deine Stimme etwas über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erfahren.

    Unternehmen tun dies, indem sie Partnerschaften mit Influencern eingehen.

    Die Posts und Storys aus diesen Partnerschaften, die im Austausch mit dem Unternehmen erstellt werden, werden als Branded Content  bezeichnet.

    Einfach ausgedrückt: Mit Branded Content postest Du etwas über Produkte/Dienstleistung von Unternehmen, ohne es nach Schleichwerbung riechen zu lassen (Du bist dennoch verpflichtet es als Werbung zu kennzeichnen!).
  2. Instagram Live Badges – Badges sind im Wesentlichen eine Monetarisierung Funktion, die es Deinen Followern ermöglicht Dir Geld zu senden, um Dich und Deinen Account zu unterstützen.

    Die Idee hinter den Badges ist es, Fans die Möglichkeit zu geben, ihre Liebe durch Badges auszudrücken, die sie kaufen können, während sie ein Live-Video von Dir ansehen.
  3. Instagram In-Stream Video Ads – Stelle Dir vor Du könntest mit den Inhalten, in die du so viel Herzblut gesteckt hast, Geld verdienen. In-Stream Video Ads macht genau das möglich!

    Wenn du Content auf Instagram monetarisierst, können Marken in Deinem Video ihre Werbung laufen lassen – wie eine Werbeunterbrechung quasi.

    Wie viel Du einnimmst, hängt davon ab, wie oft Dein Video aufgerufen wird (monetarisierbare Wiedergaben).

    Instagram sagt klar: „Du erhältst 55 % der generierten Werbeeinnahmen pro Aufruf und die Auszahlung erfolgt monatlich.“
  4. Instagram Shopping – Die Instagram Shopping Funktion ermöglicht es Dir, Deine eigenen Produkte über Dein Profil zu verkaufen und damit Geld zu verdienen.
  5. Affiliate Marketing – Als Affiliate eines Unternehmens sorgst Du dafür, Verkäufe für die Partnermarke zu tätigen. Im Gegenzug dafür erhältst Du eine Provision (prozentualer Anteil %).

    Affiliate Marketing auf Instagram geschieht in der Regel mit einem nachverfolgbaren Link oder einem eindeutigen Promo-Code, um sicherzustellen, dass Klicks tatsächlich in Verkäufe umgewandelt werden.

Instagram Weiterbildung – Vom Instagram Anfänger zum Profi

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Dein Wissen und Können über Instagram weiterzubilden – in Form von Experten-Blogs bzw. -Ratgeber (wie dieser hier), aus erster Hand von Instagramern, Youtube-Videos oder Online-Kurse bzw. Workshops.

Instagram Workshop für Anfänger (online)

Wenn Du Dich bequem von Zuhause weiterbilden möchtest und in kürzester Zeit vom Instagram-Anfänger zum Instagram-Profi werden willst, dann solltest Du unbedingt unseren Online-Instagram-Workshop abchecken.

Unser Online-Instagram-Workshop ist für Anfänger und bringt Dir in 90 Minuten tiefgründiges und auf Erfahrungen basiertes Profi-Wissen über Instagram bei, sodass Du direkt auf dem neusten Stand bist und Dir mühsame Eigenrecherche ersparst.

Klingt das spannend?

Hier geht es zum Workshop.

Fazit 

Instagram war anfangs ein Hobby von Usern, die ihre Freunde mit albernen Fotos zum Lachen bringen oder ihr leckeres Essen teilen wollten.

Mittlerweile ist Instagram eine große Plattform und solide Einnahmequelle, mit der Du Millionen von Menschen erreichen und inspirieren kannst.

Lass Dir diese Chance nicht entgehen und teile noch heute Deine Geschichte!

[/vc_column_text]
Vorheriger Beitrag
Online Feriencamps für Kinder in Deutschland (Vor-und Nachteile)
Menü