Die besten Ferienangebote für Kinder und Jugendliche in und um Frankfurt

Ferien. Freizeit. Frankfurt am Main. Stellt sich nur noch die Frage:
Was soll ich in den Ferien machen?

Um all den Kindern, Jugendlichen und Eltern die Recherche einfacher zu gestalten haben wir die besten Feriencamps und Möglichkeiten um Frankfurt herausgesucht. Damit Eure Ferien zum vollen Erfolg werden!

Dieser Artikel bezieht sich vor allem auf Angebote in den Sommerferien.
Du suchst Angebote für die Osterferien, Herbstferien (Herbstcamps) oder Winterferien? Dann klick einfach auf das passende Wort.

Arten von Camps

Was gibt es in der Region um den Main alles zu entdecken? Um nicht jedes Angebot einzeln zu listen haben wir die Angebote für Dich gruppiert.

  • Technik-Camps sind super um zu erkennen, wie die digitale Welt um uns herum funktioniert.
  • Sprachcamps sind meist eine Kombination aus Sprachkursen und Feriencamps.
  • Bei Sportcamps steht die Bewegung und die sportliche Betätigung im Zentrum.
  • Erlebnis- und Abenteuer-Camps sind super um die hessische Natur zu erkunden.
  • In Kreativ-Camps wird meist gestaltet, gebastelt und gemalt.
  • Lerncamps beschäftigen sich mit fachlichen Themen und haben meist das Ziel die schulische Leistung zu verbessern.
  • Ferienspiele, Workshops und Ausflüge bieten eine alternative für kleine Kinder, die keine Woche von zu Hause weg wollen oder ein Angebot erst einmal kennenlernen wollen.
Java Roboterarm Kurs

Technikcamps

Wenn Du nicht nur Spaß haben, sondern auch die digitale Welt um Dich herum entdecken und verstehen willst, dann sind Technik- und Naturwissenschaftliche-Entdecker-Camps genau das richtige für Dich.

Wir finden die natürlich am Besten, da sie eine gute Balance zwischen Lernen, Erleben, Spielen und Teamarbeit bilden. Und neben sozialen Erlebnissen auch weitere Kompetenzen für Deine Zukunft aufbauen.

Lerne zum Beispiel an fünf Tage, bei uns in Frankfurt Sachsenhausen, mit JavaScript programmieren.

Oder verstehe anhand von Lego Mindstorms die Grundlagen der Robotik.

Lego Mindstorms Sumo Wettbewerb - Nach dem Match

Sprachcamps

Sprachcamps, ab und zu auch Sprachferien genannt, sind ein richtiger Klassiker. Am besten natürlich als Sprachreise in das jeweilige Land. Da das jedoch oft teuer werden kann hier die Angebote aus der Region Rhein-Main.

Und wo wäre es schöner Englisch zu lernen, als in der ehemaligen amerikanischen Botschaft, die jetzt der Westend Campus der Goethe Universität ist. Lerne Englisch am schönsten Campus Deutschlands.

Sportcamps

Bewegung tut gut. Gerade als Ausgleich zum Rumsitzen in der Schule oder zu Hause kannst Du Dich im Sportcamp mal so richtig austoben.

Fußball ist dabei der Renner. Bei der Eintracht Frankfurt, die während den Ferien eine Fußballschule für Jungs und für Mädchen anbietet macht das kicken für Fans umso mehr Spaß. In der Sportanlage, dem Deutschen Bank Park, finden die meisten Feriencamps statt.

Oder wer lieber hoch hinaus will kann sich beim bouldern in der Boulderwelt austoben. Bouldern ist das Klettern ohne Klettergurt und anderen Hilflsmitteln in einer sicheren Absprunghöhe. Wenn Du also gerne auf Bäume oder Felsen kletterst, dann hast Du auch beim Bouldern Deinen Spaß. Und das Beste, wenn Du mal abrutschen solltest, dann fällst Du deutlich weicher.

Such auch gerne mal nach Deiner liebsten Sportart, vom Bogenschießen bis zum Kletten gibt es in der Region viel.

Erlebnis- und Abenteuer-Camps

Rein in die Natur und erlebe die Region. Egal ob Reiterferien oder das Lagerfeuer hier gibt es einiges zu entdecken.

(Wenn wir gute Kurse gefunden haben, dann listen wir diese hier noch auf.)

Kreativcamps

Malen, Basteln, … Oder auch einfach mal bewegen und Theater spielen. Im Schultheater Studio Frankfurt hast Du die Möglichkeit ein Theaterstück unter professioneller Anleitung von Theaterprofis gemeinsam einzustudieren.

Lerncamps

Unterricht, Bildung und zwar richtig in den Ferien. Wer in der Schule nicht alles verstanden hat, der kann in den Ferien nochmal gezielt Fächer nachholen.

(Wenn wir gute Kurse gefunden haben, dann listen wir diese hier noch auf.)

Ferienspiele, Workshops und Ausflüge

Ferienspiele gibt es von vielen verschiedenen Anbietern. Es ist wahrscheinlich die günstigste Variante, um das eigene Kind für eine Woche mit gutem Gewissen los zu werden, da viel mit Gleichaltrigen erlebt werden kann. Wobei Ferienspiele nicht jedem Kind gleich viel Spaß machen.

Museen, Filme anschauen, …

(Wenn wir gute Kurse gefunden haben, dann listen wir diese noch hier auf.)

Feriencamps Pro und Contra

Welche Möglichkeiten gibt es?

Das perfekte Ferienprogramm ist für jeden Menschen ein anderes. Es sollte vor allem Spaß machen und darf kein Stress sein. Ein oder zwei Wochen in den Ferien mal nichts tun gehört auch dazu. Immerhin ist die Idee erholter aus den Ferien zu kommen, als man in sie gestartet ist. Manche Kinder finden es stressig und finden nicht in die Gruppe. Meist liegt das daran, dass kein gemeinsames Interesse besteht.

Daher sollte ein Camp nicht nur in sich abwechslungsreich sein, sondern auch eine Abwechslung zum Schulalltag bilden, sodass sich die Teilnehmer schon vorher freuen. Denn Ferienkurse machen unglaublich viel Spaß. Zu oft kommt es vor, dass eine Tradition daraus wird. Wir haben einige Teilnehmer in unseren Kursen, die fast jedes Jahr wieder kommen und ein anderes Thema lernen.

Oft kostet es aber Geld und leider meist nicht wenig. Wir haben als gemeinnützige Organisation nicht die Absicht Gewinne zu erzielen und so die Möglichkeit, da keine Unterkunft dazukommt, die Kurse meist noch bezahlbar anzubieten, bei sehr guter technischer Ausstattung.

Campfeeling

Die besten Ferienangebote und Aktivitäten variieren, aber eines haben Sie alle gemeinsam: Egal ob Du es Feriencamp, Ferienlager oder Sommercamp nennst, es gibt dieses spezielle Feeling, wie Du es sonst fast nirgendwo findest. Es ist eben eine Gruppe die meist eine Woche zusammen verbringt und dabei ein gemeinsames Ziel hat: Mit Spaß und viel Freunde die perfekte Woche zu erleben und dabei viel neues zu lernen.

Wenn die Teilnehmer, Jungen wie Mädchen, dann noch eine gemeinsame Leidenschaft z. B. das Interesse an Computern oder am Bauen mit Lego-Steinen haben, dann wird, so unsere Erfahrung, aus verschiedenen Menschen ruck zuck ein Team, das effektiv zusammen arbeitet.

Vor Ort oder Online?

Ja klar, immer vor Ort. Leider ist das nicht immer möglich. Daher gibt es Online-Kurse. Hier ist es es auch eine gute Idee gemeinsam teilzunehmen, z. B. Du mit einem Freund von zu Hause aus. So kommt die soziale Komponente nicht zu kurz und danach macht es zu zweit einfach mehr Spaß die Sachen nochmal anzuwenden. Schnappt euch eure Rechner und los gehts.

Wie lange?

Auch das hängt sehr von der einzelnen Person ab.
Im Kern gibt es die Möglichkeit eine ganze Woche weg zu sein, hier ist das Campfeeling nochmal größer. Viele haben es aber lieber, wenn Sie abends in Ihrem eigenen Bett schlafen können. Daher haben wir uns für jeden Tag von … bis … Uhr, also zu festen Uhrzeiten entschieden.

Nur eins ist sicher, es ist immer zu kurz. Egal ob am Nachmittag oder am Ende der Woche, aber man soll ja bekanntlich immer aufhören, wenn es am schönsten ist.

Standorte

Alle unsere Camps finden entweder in Frankfurt Sachsenhausen oder online statt.

Dabei kommen unsere Teilnehmer entweder ganz aus der Nähe oder der Umgebung von Frankfurt am Main. Sei es dem wunderschönen Taunus, aber auch sogar aus Limburg, Berlin und München (Bayern) hatten wir schon Teilnehmer.

frankfurt, neu-isenburg, bad homburg (vor der höhe), hanau, rüsselsheim, bingen, bad kreuznach, groß-gerau

Und aus allen Ecken und Enden von Frankfurt: altstadt, bahnhofsviertel, bergen-enkheim, berkersheim, bockenheim, bonames, bornheim, dornbusch, eckenheim, eschersheim, fechenheim, flughafen, frankfurter berg, gallus, ginnheim, griesheim, gutleutviertel, harheim, hausen, heddernheim, höchst, innenstadt, kalbach-riedberg, nied, nieder-erlenbach, nieder-eschbach, niederrad, niederursel, nordend-ost, nordend-west, oberrad, ostend, praunheim, preungesheim, riederwald, rödelheim, sachsenhausen, sachsenhausen-nord, sachsenhausen-süd, schwanheim, seckbach, sindlingen, sossenheim, unterliederbach, westend-nord, westend-süd, zeilsheim

Größe der Camps / der Gruppe

Je größer das Camp, desto mehr ist meist los und so gibt es die Möglichkeit immer etwas zu entdecken.

Wir haben für uns aber festgestellt, dass individuelle Betreuung gerade bei der Programmierung und dem Bauen von Robotern wichtig ist, daher nehmen neben Dir immer nur maximal 5 andere Teilnehmer teil.

Bei welchem Anbieter?

Private Unternehmen, Vereine, Gemeinnützig Organisationen, Gesponsert, oder an Universitäten: Feriencamps werden von ganz verschiedenen Anbietern veranstaltet. Achte aber auch auf das Betreuungsverhältnis, wenn es was zu lernen gibt und ob es fachlich oder pädagogische Betreuung gibt, je nach Kurs oder Lager ist das eine deutlich wichtiger als das andere. Natürlich kommt es auch darauf an, was Dir wichtiger ist.

Bei uns liegt der Fokus auf dem fachlichen Austausch, aber auch auf der Teamarbeit, sodass wir Dir viele Möglichkeiten geben, um zusammen zu arbeiten oder zu spielen.

Essen

Frage vorab: Mit oder ohne Verpflegung? Ist Essen, also Verpflegung, mit dabei?

Bei unseren Kursen gibt es meistens Mittagessen von uns, ein Snack nimmst Du Dir am besten selber mit.

Bei den Online-Kursen liegt es in Deiner Verantwortung. Liefern tun wir leider nicht 😀

FAQ Ferienkurse

Wir hoffen Dir hat unsere Zusammenstellung etwas weiter geholfen.
In unserem Blog findest Du viele andere hilfreiche Informationen.

Und alle unsere Feriencamps und Ferienkurse findest Du hier.

Vorheriger Beitrag
Programmieren lernen mit Raspberry Pi Zero W
Nächster Beitrag
Scratch oder Scratch Junior – Was ist besser?
Menü